Ihr Modellauto- und Eisenbahnprofi
Mail
0621 682 474
Phone
Sie sind nicht eingeloggt.
Login oder Registrieren.

Weiterempfehlung
Twitter
facebook

Aktuelles

 

Zurück zur Übersicht


  Piko bringt die Vossloh G6 "BASF" in H0 Gleich- und Wechselstom heraus! 29.12.2016
  Darauf haben Freunde der Industriebahnen, speziell der Ludwigshafener BASF - lange gewartet: Bei Piko erscheint die Vossloh G6 in der aktuellen "BASF"-Ausführung.

Das Modell erscheint in H0 in Gleich- und Wechselstrom im 3. Quartal 2017.

Das Modell kann ab sofort vorbestellt werden.

PIKO 52656: Diesellok Vossloh G6 (MTU) "BASF" - mit modifiziertem Führerhaus mit Sonnenblenden und aufwendiger Lackierung von BASF Epoche VI - Gleichstrom (DC) mit Digitaler Schnittstelle NEM 658 PluX22 - Motor mit ausgewuchteter Schwungmasse - mit fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel weiss/rot - jetzt nur EUR 152,50


PIKO 52657: Diesellok Vossloh G6 (MTU) "BASF" - mit modifiziertem Führerhaus mit Sonnenblenden und aufwendiger Lackierung von BASF Epoche VI - Wechselstrom (AC) mit Digital Decoder - Motor mit ausgewuchteter Schwungmasse - mit fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel weiss/rot - jetzt nur EUR 179,95


Passend dazu können wir Ihnen den Sound-Decoder für die Vossloh G6 anbieten:
PIKO 56364: Loksounddecoder mit Lautsprecher für Diesellok Vossloh G6 - Dieser Decoder verfügt über alle loktypischen Sounds, wie Motor- und Fahrgeräusche, Signalhörner, Bremsen- und Kurvenquietschen, Schienenstöße, verschiedene Bahnhofsdurchsagen und noch vieles mehr. Insgesamt sind über 21 schaltbare Funktionen einzeln abrufbar. Der Decoder ist multiprotokollfähig und unterstützt mfx und RailCom. Sound auch im Analogbetrieb möglich (nur Motorengeräusch) - jetzt nur EUR 99,95



Infos zum Vorbild:
BASF hat bei Voss­loh Loco­mo­tives 22 mod­u­lar konzip­ierte Mit­telführerhaus­loko­mo­tiven bestellt. Die neuen Loks sollen auf dem Streck­en­verkehr und im Rang­ier­di­enst an den BASF-Standorten Lud­wigshafen, Schwarzheide und Antwer­pen einge­setzt wer­den.

BASF und Voss­loh haben zudem umfan­gre­iche Ser­viceleis­tun­gen vere­in­bart, darunter auch die gemein­same Opti­mierung der Instand­hal­tungs– und Ersatzteil­lo­gis­tik des Schienen­fahrzeug­parks. Das Gesamtvol­u­men des Auf­trags beläuft sich auf etwa 40 Mil­lio­nen Euro.

BASF wird kün­ftig 16 G 6– sowie vier DE 12– und zwei DE 18-Lokomotiven von Voss­loh nutzen. Alle 22 Mod­elle gehören zur sel­ben Loko­mo­tiv­fam­i­lie, die auf einem mod­u­laren Plat­tformkonzept basiert. Die dreiach­sige G 6-Lok mit ihren 690 Kilo­watt Leis­tung war der erste Vertreter der neuen Lok­fam­i­lie. Inzwis­chen bietet Voss­loh auch vier­ach­sige Mod­elle mit einer Leis­tung von 1200 kW und 1800 kW an. Diese Mod­elle sind alter­na­tiv zum diesel­hy­draulis­chen Antrieb auch als diese­lelek­trische Vari­anten DE 12 und DE 18 erhältlich. Der diese­lelek­trische Dop­pelantrieb bietet einen hohen Wirkungs­grad bei ver­ringertem Kraft­stof­fver­brauch und verbesserter Aus­fall­sicher­heit.

Auss­chlaggebend für das BASF-Votum zugun­sten der Vossloh-Lokfamilie waren nicht zuletzt die wirtschaftlichen Vorteile des mod­u­laren Plat­tformkonzepts: So verkürzt die hohe Gle­ichteile­quote der Loks die Beschaf­fungs­dauer von Bauteilen. Außer­dem senken reduzierte Ersatzteil-Lagerbestände und der stark ver­ringerte Wartungsaufwand die Kosten für den laufenden Betrieb.
  Piko bringt die Vossloh G6
 
 
© Werst 2017   |   Impressum   |   AGB   |  
Hinweis zum Batteriegesetz

Preise inkl. gesetzlich vorgeschriebener MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Bestandsdaten trotz unserer Bemühungen über den Tag hinweg stark ändern können.